Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Schließen

Beauftragtentätigkeit

Evakuierungshelfer

Brände, Explosionen oder Unfälle mit Gefahrstoffen treten plötzlich und leider oft überraschend auf. Sind Beschäftigte im Ernstfall nur schlecht oder überhaupt nicht unterwiesen, stellt ihr Verhalten während einer Evakuierung oft ein unplanmäßiges Risiko dar. Um dieses Risiko zu minimieren, müssen Übungen zur Räumung und Evakuierung durchgeführt werden, denn diese Vorgänge bedürfen einer gründlichen Vorbereitung und Planung, für die der Evakuierungshelfer verantwortlich ist. Diese organisatorischen Maßnahmen für den Katastrophenfall sind unter anderem Bestandteil eines Krisenmanagements. Um im Ernstfall einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sind pro Etage und Gebäudeteil Evakuierungshelfer erforderlich. Die Ausbildung zum Evakuierungshelfer kann mit der Ausbildung zum Brandschutzhelfer kombiniert werden.

Definitionen

Räumung
Eine Räumung (vorsorgliche Maßnahme) ist das schnelle In-Sicherheit-Bringen von Personen aus einem akut gefährdeten Bereich. Bei einer Räumung ist die Gefährdung abzusehen, aber das Ausmaß des Schadens begrenzt. Betroffene Personen werden aus einem Gebäude zu Sammelstellen geführt. Hierbei sind Flucht- und Rettungswege sowie Sammelstellen festzulegen und entsprechend zu gestalten.

Evakuierung
Eine Evakuierung (übergeordnete Entscheidung) ist das längerfristige Verbringen von Personen aus einem gefährdeten oder zerstörten Bereich in einen sicheren Bereich mit Versorgungsmöglichkeiten. Die Wiederaufnahme der Arbeitstätigkeiten innerhalb kurzer Zeit ist nicht möglich.

Unsere Leistungen

Wir bieten Räumungsübungen an, damit Sie für einen eventuellen Ernstfall bestens vorbereitet sind.

 

Haben Sie Fragen zur Tätigkeit des Evakuierungshelfers oder Interesse an der Durchführung einer Räumungsübung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.