Tauchtauglichkeit ‒ sorglos abtauchen in tiefe Gewässer

 

Die Tiefen der Unterwasserwelt faszinieren Menschen schon immer. Sie bergen aber auch unterschätzte Gefahren, weshalb Taucher einem erhöhten Gefährdungspotenzial unterliegen. Wird ein Taucher beispielsweise durch plötzlich auftretende Herzrhythmusstörungen in großer Tiefe bewusstlos, droht ihm der Tod durch Ertrinken. Selbst erfahrene Taucher können in einem solchen Fall kaum wirksame Hilfe leisten. Um das Unfallrisiko zu minimieren und somit keine Gefahr für sich und andere darzustellen, sind medizinische Tauchuntersuchungen unerlässlich. Ziel dieser Untersuchungen ist es, die physische Eignung zum Tauchen zu ermitteln.

Unsere Leistungen

Wir führen die medizinische Tauglichkeitsuntersuchung für Sporttaucher entsprechend den Empfehlungen der GTÜM durch. Neben der erstmaligen Untersuchung ist es ratsam, regelmäßige Nachuntersuchungen durchführen zu lassen. Hierfür wird ein Zeitraum empfohlen, der bis zum 40. Lebensjahr alle zwei Jahre und ab dem 40. Lebensjahr eine jährliche Untersuchung vorsieht.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.